Startseite » Freizeit » Sport » Mountainbikes online Kaufen - Tipps und Hilfe

Mountainbikes online Kaufen - Tipps und Hilfe

Einleitung

Der Radkauf im Internet unterscheidet sich teils deutlich vom Besuch beim Fachhändler vor Ort. Onlinehändler bieten eine größere Auswahl und meist deutlichere Preisevorteile gegenüber ihren lokalen Mitbewerbern. Dem gegenüber punkten die Fachhändler mit besseren Serviceangeboten und der bequemen Möglichkeit, das potentielle Rad vor dem Kauf Probe fahren zu können und sich fahrbereit justieren zu lassen.

Fahrräder aus dem Internet werden vormontiert und gut verpackt per Spedition geliefert und müssen mit ein paar Handgriffen endmontiert werden.

Die unterschiedlichen Einkaufsmöglichkeiten

Wer sich im Internet auf die Suche nach (s)einem neuen Rad macht, trifft auf drei Anbietergruppen: Online-Fachhändler, Discounter und Hersteller.

- Online-Fachhändler haben meist ein breites Angebot an Rädern und Herstellern, vom günstigen Einsteigerrad bis zum teuren Profiboliden, vorrätig. Beim Thema Service werben viele Händler mit teils ausgesprochen kulanten Serviceleistungen um das Vertrauen ihrer Kundschaft.
Insbesondere im Einsteigersegment im Bereich bis 1000 Euro entpuppt sich nicht selten ein super Schnäppchen bei genauer Betrachtung als Kompromißlösung aus wenigen guten und vielen mittelmäßigen Bauteilen zugunsten eines guten Preises.

http://www.fahrrad.de
Fahrrad.de ist der Primus unter den Radshops im Internet. Gute Preise, großer Service, transparente Produktpräsentation und eine umfangreiche Online-Community.

- Discounter schwächeln manchmal beim Service und den Lieferzeiten, punkten dagegen bei Preis und Ausstattung ihrer Räder. Bisweilen gibt es Kompletträder mit Ausstattungsmerkmalen, wie sie kaum ein Onlineshop oder Fachhändler bieten kann. Discounter empfehlen sich dennoch nur für erfahrenere Radfahrer, die nötige Wartungsarbeiten notfalls selbst oder in einer Werkstatt vor Ort durchführen lassen können.

http://www.bike-discount.de
Bike-Discount bietet neben dem Direktvertrieb für Radon-Bikes eine gute Auswahl hochwertiger Kompletträder, deren Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar ist. In zahlreichen Foren bemängeln Kunden jedoch teils hohe Lieferzeiten von mehr als drei Wochen und mangelhafte Beratung sowie späte bis ausbleibende Email-Antworten.

- Hersteller vertreiben in der Regel ihre eigenen Marken. Die Räder werden meist selbst entwickelt und montiert. Viele Hersteller setzen auf den Direktvertrieb, da sie durch den Wegfall der Händlermargen hochwertigere Komponenten an ihren Rädern verbauen und preislich dennoch mit dem Niveau der meisten Fachhändler mithalten können.

http://www.canyon.com
Der Hersteller Canyon aus Koblenz fährt seit Jahren im Spitzenfeld der Premiummarken im Direktvertrieb mit. Hier gibt es keine billigen Massenproduktionen, weswegen die Preise für die meisten Räder erst jenseits der 1000 Euro-Marke beginnen.

- Melange aus Fachhändler, Onlineshop & Direktvertrieb
poison-bikes bietet ein Laden-Fachgeschäft, einen Onlineshop und ein aus der Computerbranche (Dell) bekanntes Direktvertriebsmodell.

http://www.poison-bikes.de
Insbesondere die Möglichkeit, die angebotenen Basis-Räder mit anderen vordefinierten Komponenten ausstatten zu können, gibt dem Kunden ein unglaubliches Plus an individueller Freiheit bei der Konfiguration seines eigenen Wunschrades. Die Preise bewegen sich auf einem angenehmen Niveau. Vorbildlich: Poison garantiert seinen Kunden eine max. Lieferzeit von 15 Tagen ab Geldeingang.

Fazit

Der Radkauf im Internet bleibt eine Entscheidung, für die man keine pauschale Empfehlung ausgeben kann.

Unentschlossene Kunden, die mit weniger Service zurecht kommen und günstiger einkaufen wollen als beim örtlichen Fachhändler, finden ihr neues Rad sicher im Onlineshop von virtuellen Fachhändlern wie fahrrad.de.

Ambitionierte Radfahrer, die viel Rad für wenig Geld suchen und bereits eine genaue Vorstellung von ihrem neuen Rad haben, sind mit einem Discounter wie bike-discount.de gut bedient.

Profi-Radler, die keine Kompromisse zwischen Qualität und Preis eingehen möchte und deren neues Rad am Puls der technischen Entwicklung stehen soll, finden mit dem Direktvertrieb von Canyon.com möglicherweise ihren neuen Wunschpartner.

Preissensible Individualisten verlieben sich am ehesten bei Poison-Bikes.de

Wer sich erstmals ein Rad kaufen möchte und/oder nur wenig Kenntnisse vom Unterschied der verschiedenen Radtypen und Leistungsmerkmale hat, sollte sein neues Rad beim Fachhändler vor Ort kaufen und sich ausgiebig beraten lassen. Denn was man online an Geld sparen kann, gibts beim Fachhändler durch persönliche Beratung und wertvolle Zusatzleistungen wie kostenlose Inspektionen zurück.

Link: Fahrrad.de - Onlineshop::http://www.bike-discount.de
Beitrag kommentieren
Ähnliche Artikel
Die 5 besten Mountainbike-Videos Eine subjektive Auswahl meiner derzeit liebsten MTB-Videos im Netz.
Der goldene Pfad Gedanken zum Mountainbiken und dem schönsten Singletrail vor der Haustür.